Samstag, 17. Januar 2015

Indianerprinzessin bitteschön!

Hallo zusammen, Alaaf und Helau,

die Feiertage sind nun vorbei und so langsam hat uns der Alltag wieder. Mit Schrecken habe ich aber festgestellt, dass Karneval/Fasching ja schon Mitte Februar stattfindet! Und natürlich passt dem Kind das Vorjahreskostüm (ein Matrosenmädchen ) nicht mehr! 

Ich wohne nun schon seit 13 Jahren in der Nähe von Aschaffenburg, komme aber eigentlich aus Köln und Umgebung. Bin dort mit dem Karneval aufgewachsen und war im Reitercorps, der mit Pferden im Zug mitlief. Als ich hier den Fasching das erste Mal erlebte, dachte ich das wär ein Witz... ehrlich! Lange Zeit habe ich es hier boykottiert und fand die Sitzungen auch sowas von unlustig! Bis heute!!! Für mich zählt nur der echte kölsche Karneval!!!


Nichtsdestotrotz wird im Kiga auch Fasching gefeiert und morgen steigt in der Kulturhalle die große Faschingsparty für Kinder, die sich meine Tochter natürlich nicht entgehen lassen möchte. Ich war letztes Jahr GESCHOCKT, dass tatsächlich 95% der Mädchen als Prinzessin oder Fee gehen!! Alice Schwarzer würde den Laden wohl emanzipiert aufmischen angesichts der vielen Möchtegernprinzessinen. 

Als dieses Jahr die Frage aufkam, als was sich unsere Tochter verkleiden möchte war von Blumenfee bis Eiskönigin alles dabei, was pink ist und ein Krönchen aufhat. Und überhaupt Eiskönigin... Ich bin mal gespannt, wieviele Mädchen dieses Jahr mit langen blauen Kleidern, weissen Haaren und Schneeflockenumhang rumrennen! Ich kanns nicht mehr sehen, auch wenn ich den Film und die Musik echt zuckersüß finde. 


Da mein Kind bei solchen Themen nicht zur bockigen Sorte gehört (GOTT SEI DANK!!) haben wir uns auf ein Indianermädchen geeinigt. Nein, natürlich nicht irgendein Indianermädchen. Wenn schon, dann muss es natürlich eine IndianerPRINZESSIN sein! Na das ist doch mal ein Kompromiss mit dem ich sehr gut leben kann!


Zum komplett nähen hatte ich nicht wirklich Lust und Zeit, da ja alles wie immer kurz vor knapp fertig sein musste. Also schnell im Karnevals-Onlineversand ein Indianer-Basic-Kleid bestellt und großzügig aufgepimpt. Ein Glück hatte ich noch den tollen "Fly Feather" Baumwollstoff von Frau Hamburger Liebe da und auch noch ihr tolles Tutorial zum Indianerschmuck im Kopf. Ein paar Fransenborten, Pailettenbänder, die passenden Hamburger Liebe Webbänder und einzelne Federn ans Kleid genäht und schon war das 20€ Kleid aufgemotzt.
Dazu habe ich noch aus Teddyfell kurze Stulpen mit Fransen und Kam Snaps und ein Fell-Feder-Täschchen (Freestyleschnitt) genäht. Die Knöpfe sind alle selfmade aus Fimo.





Ich finde besonders der Kopfschmuck macht echt was her und ist wirklich was Einzigartiges! Und so entsteht mit etwas Liebe und Mühe ein einzigartiges Kostüm jenseits von Feen und Prinzessinen aber trotzdem mit Glitzer und Blingbling! So kann die Party steigen...


Haben wir nicht einen tollen Präriehund gefunden? ;)

Ich gehe übrigens als lila Discokugel (selbst genäht)... aber diesen Anblick erspar ich euch doch lieber... das würde den Bildschirm sprengen! ;)

Feiert schön und lasst es krachen! 
Schöne Grüße
Magda



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen